Probewochenende des großen Orchesters 2014

Am frühen Morgen des 9. November standen alle Musiker bereit, um in den wartenden Bus der SSB einzusteigen, sich eine Brezel zu gönnen und entspannt ins Probewochenende zu starten. Reiseziel war die Sonnenmatte in Sonnenbühl mit purem Sonnenschein, was uns der Samstag auch gewährte.2014_probewochenende_1

Pünktlich um kurz nach 10 saßen alle Musiker, mit einem Becher Kaffee und einem Stück Kuchen, bereit, um sich an das erste Stück zu wagen. Es wurde intensiv und
fast ohne Pause durchgeprobt, bis zum langersehnten Mittagessen. Wieder gestärkt begab sich jede Instrumentengruppe in ihr persönliches Probehaus, um bis zur Kaffeepause, individuell bestimmbar, intensiv und produktiv zu arbeiten.

2014_probewochenende_2

Als es dann langsam dunkel wurde, packte der Dirigent die Weihnachtslieder aus, denn wir mussten uns ja auf den Weihnachtsmarkt vorbereiten, der an dem Wochen-
ende nach unserem Konzert stattfindet. Von diesem schönen Klang inspiriert, wurdenwir von Besuchern des Restaurants gebeten, ein Geburtstagsständchen zu spielen. DieDame begann ihren Satz mit: "Es ist wahrscheinlich unter eurer Würde, aber...", natürlich gewährten wir ihr diesen Wunsch und ein ausgewähltes Team junger und
älterer Musiker begab sich nieder zu der Geburtstagsgesellschaft. Unterdessen wurde für uns ein sehr schmackhaftes, leckeres und wohlriechendes Abendessen vorbereitet,hier nochmals ein herzliches Dankeschön an Heinz Bäuerle. Nach Speis und währenddes Tranks übernahm Gerrit Böhringer die musikalische Abendunterhaltung und teilte mit uns viele seiner musikalischen Genüsse. Vom weiteren Verlauf des Abends wird nicht mehr erzählt, nur eines sollte man wissen: Um 3 Uhr nachts hörte man nur die Grillen zirpen und den Mond lachen.

Ausgeruht, munter und fit saßen fast alle Musikanten um 8 Uhr beim Frühstück, um gestärkt in den Sonntag zu starten. Die Sonne schaffte es an diesem Tag leider nicht
zur Sonnenmatte, dafür aber ein erfrischender Regen. Nach dem Frühstück ging es motiviert zum Weiterproben.
Um das Lungenvolumen zu stärken, zeigte uns Achim Stoll verschiedene Atemübungen, welche teilweise doch sehr amüsant waren.

2014_probewochenende_3Mit weiter Lunge wurden die restlichen Weihnachtslieder durchgespielt UND passend dazu hat es angefangen zu schneien!! Es hat so ordentlich und wunderschön geschneit, dass die Probe frühzeitig beendet worden war, da man befürchtete, der Buskomme vielleicht den Berg nicht mehr herunter. Man muss bedenken, dass nur ein
steiler, kurviger Weg von der Sonnenmatte herabführt. Nun ja, leider ging der Plan nicht auf, da die Straße schon zu verschneit und rutschig war, so dass unsere Rebeccaangerannt kam und uns zurief: ALLE in den Bus! Er kommt sonst nicht um die Kurve!" Viele waren von der Idee nicht begeistert und sahen sich den Berg hinunter
kullern. Aber gut, so stampften alle die Strecke zum Bus hinunter, erste Schneebälle wurden von jüngeren Kindern geworfen und manch einer testete die Rutschfähigkeit seiner Schuhe.

2014_probewochenende_4

Sie entschieden sich dann doch dagegen, so viele Musikerleben aufs Spiel zu setzen und so wurde Hand angelegt und die Straße mit Schneeschippen freigeschaufelt.
Nach harter Arbeit war die Straße frei und der Bus konnte sicher hinab fahren.

Das Probewochenende wurde mit einem guten Mittagessen abgeschlossen und nach kurzen Aufräumarbeiten konnten die Musiker die verschneite Sonnenmatte mit
kaputten Lippen, nassen Schuhen und einem Lachen im Herzen verlassen.

2014_probewochenende_5

 
Musicalbesuch in Bochum: das "Starlight Express"

Bereits 2004 fuhr schon einmal eine kleine Gruppe nach Bochum.2011_bochum_0

Damals konnte ich leider nicht mit, aber als es hieß, wir fahren noch einmal nach Bochum, war ich sofort dabei. Ute, die vor 7 Jahren schon alles organisiert hatte, erklärte sich dazu bereit, es nochmal zu tun.

Dann war es endlich soweit. Am 24.09.2011 fuhren wir, 14 Personen, um 7.51 Uhr ab HBF Stuttgart mit dem ICE Richtung Bochum, Ankunft um kurz nach 11 Uhr.

Weiterlesen...
 
MV Weilimdorf beim Umzug in Gerlingen

Bericht aus In und Um Weilimdorf von Uwe Tommasi vom 23. Juli 2010
Der Musikverein Gerlingen kann in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiern. Beim Umzug im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten am vergangenen Wochenende war auch der Musikverein Weilimdorf mit von der Partie. Unter der Leitung ihres Dirigenten José Mali sorgten die Weilimdorfer zusammen mit den weiteren teilnehmenden Musikvereinen aus nah und fern für beste Stimmung entlang der Umzugsstrecke.

Weiterlesen...
 
Musikerausflug in die Schweiz 2010

(aus Sicht des MuVO rotweiss+)

Nachdem genügend Getränke besorgt waren, konnte ich am Samstag mein Bett in der Schweiz noch ein wenig geniessen und mit mir selber Wetten abschliessen. Auf wen wohl gewartet werden muss, bis der Bus seine Fahrt - ging es doch schon um 05.30 Uhr beim Trompetle für die andern los - in Angriff nehmen kann?

Weiterlesen...
 
Cardiff trifft Weilimdorf

Platzkonzert auf dem Löwen-Markt am 17. April 2009, Cardiff trifft Weilimdorf
Berichtsauszug aus In und Um Weilimdorf vom 24. April 2009 von Uwe Tommasi

Das 100-jährige Jubiläum des Musikvereins Weilimdorf wird das ganze Jahr über mit zahlreichen Feierlichkeiten begangen. Vergangenen Freitag fand auf dem Löwen-Markt ein Gemeinschaftsplatzkonzert mit der Cardiff Wind Band statt. Ein Highlight der ganz besonderen Art.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>