Bericht zur Jahreshauptversammlung 2012

Die Hauptversammlung wird vom Großen Blasorchester des Vereins unter der Leitung von Dirigent José Mali eröffnet.

TOP 1 - Begrüßung
Der Vorsitzende Rainer Alt begrüßt am Dienstag, den 06. März 2012, um 18.55 Uhr 46 Mitglieder im Saal der Vereinsgaststätte "Trompetle".
Die Einladung zur Hauptversammlung mit den Punkten der Tagesordnung wurde rechtzeitig über die Vereinsmitteilungen "Trompetle Post" veröffentlicht. Es gibt keine Einwände zur Tagesordnung; zu TOP 5 wurden keine Anträge vorgelegt.
Rainer Alt bittet die anwesenden Mitglieder, sich in die ausgelegte Anwesenheitsliste einzutragen. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit erheben sich die Anwesenden von ihren Plätzen, um den folgenden verstorbenen, passiven Mitgliedern zu gedenken: Ehrenmitglied Herr Hugo BÄDER, Frau Anna GABRIEL, Herr Siegfried LANGER.


TOP 2 a) - Bericht des Vorsitzenden
Rainer Alt erläutert anhand einer Grafik die Entwicklung der Mitgliederzahlen von 1976 bis heute. Im Jahr 2011 ist mit 250 Gesamtmitgliedern ein leichter Anstieg festzustellen. Davon sind 158 Personen passive Mitglieder und 92 aktive Mitglieder. Von den 250 Mitgliedern sind 14 Personen Ehrenmitglieder. Hinzu kommen noch 8 Ehrensenatoren. Neu eingetreten sind 6 passive  Mitglieder, 3 passive Mitglieder sind ausgetreten.

Rainer Alt weist darauf hin, dass die Berichte für das Geschäftsjahr 2011 aus den verschiedenen Bereichen erstmalig mit Bildern per Videopräsentation unterstützt werden. Er bedankt sich bei allen Helfern, die im Jahr 2011 den Verein mit ihrem persönlichen Einsatz unterstützt haben und übergibt das Wort an Musikervorstand Udo Aigelsreiter.


TOP 2 b) - Bericht des Musikervorstandes
Udo Aigelsreiter berichtet von den zahlreichen Auftritten des Großen Blasorchesters. Hierbei hebt er als besonderes Highlight das anspruchsvolle und überaus erfolgreiche Frühjahrskonzert am 19. März 2011 hervor. Weitere Auftritte absolvierten die Musiker u.a. im Mai mit einem Frühschoppenkonzert für die Bewohner der Altenwohnanlage Lindenbachsee, bei der Biergarteneröffnung des Pächterehepaares Kesic, beim Ringerfest der SGW, im Juni bei der Chorvereinigung - erstmalig im Waldheim Lindental als Ersatz für die frühere Eselhocketse -, Fronleichnam bei der Hocketse im Kirchengarten von St.Theresia, im Juli bei der Hocketse des Musikvereins auf dem Vereinsgelände, bei der Teilnahme am Festumzug anlässlich des 100jährigen Vereinsjubiläums in Korntal, im September beim Weinfrühschoppen der Familie Schopf in Gerlingen usw. Den Schlusspunkt setzte das langjähriges passives Mitglied Alfred Banzer mit einem Ständchen anlässlich seines 70. Geburtstages Mitte Dezember mit anschließender Verköstigung.

Udo Aigelsreiter stellt folgende Wahlergebnisse aus der Musikerversammlung am 4. Februar 2012 vor:

Musikervorstand: Udo Aigelsreiter
Stellvertr. Musikervorstand: Rebecca Bögli Niemietz
Jugendleiterin: Susanne Hoffmann
Stellvertr. Jugendleiterin: Katja Dilger
Vizedirigentin: Ute Epple
Techn. Vertreter der Musik: Simone Fackler

Die Ergebnisse werden unter TOP 4 einstimmig von der Hauptversammlung bestätigt.

Abschließend bedankt er sich bei allen Musikern und bei Dirigent José Mali für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr, bei seiner Stellvertreterin Rebecca Bögli Niemietz für deren Unterstützung, bei Vizedirigentin Ute Epple sowie bei den Mitgliedern der Vorstandschaft.


TOP 2 c) - Bericht der Jugendleiterin
Susanne Hoffmann berichtet, dass zur Zeit 15 Blockflötenkinder in Schnupper- und Fortgeschrittenenkursen ausgebildet werden. 14 weitere Schüler erhalten Instrumentalunterricht, davon 4 Schüler im Schnupperkurs. Unterrichtet wird derzeit für Trompete, Klarinette, Saxophon, Tenorhorn und Schlagzeug von insgesamt 8 Ausbildern.
Das Jugendorchester mit 21 Aktiven hatte im Jahr 2011 Auftritte beim Frühjahrskonzert im März, bei der Hocketse des Musikvereins im Juli, bei der Weilimdorfer Lichternacht im Oktober, beim Laternenumzug der Siedlergemeinschaft Wolfbusch im November und bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Weilimdorf.
Außerdem organisierte und leitete sie im März 2011 einen Info-Abend zum Thema Schnupperkurse und Instrumente. Im Rahmen des Musiker-Besens im Oktober stellte das Jugendorchester einen Flohmarkt-Stand.

Susanne Hoffmann bedankt sich bei den Aktiven des Jugendorchesters, bei Dirigent José Mali, bei allen Ausbildern sowie bei ihrer Stellvertreterin Katja Dilger für die gute Zusammenarbeit und ganz besonders bei Gerrit und Patrick Böhringer für deren tatkräftige Unterstützung, ebenso bei der Vorstandschaft.

TOP 2 d) - Bericht des Technischen Vertreters des Vereins
Jens Karsch informiert, dass im Geschäftsjahr 2011 wieder zahlreiche Arbeitsdienste zur Instandhaltung in und um das Vereinsheim stattgefunden haben. Er bedauert, dass sich immer die gleichen Helfer bei den Arbeitseinsätzen zur Verfügung stellten und leider selten neue Gesichter zu sehen waren.
Sein Dank gilt allen Helfern und der gesamten Vorstandschaft. Besonders aber dankt er Fritz Rösch, Susanne und Ernst Leitner sowie Martin Epple, die ihn unterstützten, wann immer es notwendig ist.

TOP 2 e) - Bericht des Wirtschaftsführers
Florian Mauser berichtet von 4 Veranstaltungen im letzten Wirtschaftsjahr, die er und sein Stellvertreter, Martin Huonker, vorbereitet und betreut haben.
Das Frühjahrskonzert wurde 2011 das erste Mal als Stuhlkonzert durchgeführt und vom Musikverein selbst bewirtet. Das neue Konzept wurde sehr gut angenommen. Die Hocketse bezeichnet er als "Feuertaufe" für ihn und seinen Stellvertreter. Erstmals wurde ein Schankwagen eingesetzt, der viel Aufbauzeit sparte und sich als sehr praktisch herausstellte.

Der Musikerbesen stecke noch in den Kinderschuhen und bedürfe einiger Neuerungen. Der Weihnachtsmarkt brachte, wie schon im letzten Jahr, den besten Umsatz. Der Ansturm der Besucher am Stand des Musikvereins war enorm.
Anhand verschiedener Zahlen erläutert er den Einsatz der Helfer bei den einzelnen Veranstaltungen und Arbeitsdiensten.
Florian Mauser bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie für die Hilfe befreundeter Vereine. Außerdem dankt er den früheren Wirtschaftsführern Reiner Häfele und Werner Wittmann für deren Unterstützung.

TOP 2 f) - Bericht des Kassiers
Helmut Birk erläutert das finanzielle Ergebnis 2011 und stellt das Wirtschaftsjahr in Zahlen dar. Zusammenfassend kann er von einer Kostendeckung durch die Einnahmen aus Verpachtung und Veranstaltungen berichten. Die Gesamtverbindlichkeiten konnten gesenkt werden.
Der durch den Diebstahl einer Transaktions-Nummer (TAN) am 27.01.2011 entstandene Verlust von € 7.058,-  aufgrund einer unerlaubten Überweisung vom Girokonto des Musikvereins wurde von der Bank vollständig ersetzt.

TOP 2 g) - Bericht der Revisoren und Entlastung der Kassiere
Beate Ammann berichtet, dass Zita Weigel und sie als Kassenrevisoren am 27.02.2012 die Kassenprüfung durchgeführt haben. Die Belege wurden stichprobenartig eingesehen und Verbuchungen geprüft.
Die Buchhaltung könne auf Wunsch zur Einsichtnahme vorgelegt werden, es gebe keine Beanstandungen.

Sie beantragt die Entlastung der Kassiere, welche einstimmig erfolgt.

TOP 2 h) - Jahresrückblick - stellvertretende Vorsitzende
Die wichtigsten Aufgaben der Vorstandschaft und eine Vorschau für das neue Geschäftsjahr stehen im Vordergrund des Berichtes von Ute Epple.
Sie erinnert daran, dass aufgrund zahlreicher Rücktritte im Jahr 2010 in der Vorstandschaft 9 Ämter neu besetzt wurden mussten. Dank guter Vorbereitung konnte bereits wenige Tage nach der Hauptversammlung im März 2011 eine fast neue Truppe kurz darauf das Frühjahrskonzert im neuen Rahmen durchführen. Die positive Resonanz auf das Stuhlkonzert mit Pausenbewirtung bestärkt die Vorstandschaft, auch das Konzert 2012 in dieser Form zu planen. Weitere Veranstaltungen folgten, die rechtzeitig geplant und organisiert werden mussten. Zusätzlich fanden mehrere Arbeitskreissitzungen statt. Im November trat die Vorstandschaft zu einer achtstündigen Klausur an, zur Nachbearbeitung des Jahres 2011 und um das neue Geschäftsjahr organisatorisch vorzubereiten. Mit dem erfolgreichsten Weihnachtsmarkt seit Beginn der Teilnahme des Musikvereins konnte ein arbeitsreiches Jahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden.

Ute Epple kündigt an, dass das traditionelle Zeltfest in naher Zukunft - voraussichtlich 2013 - wieder stattfinden soll und ein hochkarätiges Programm nicht fehlen werde. Hinsichtlich der weiteren Veranstaltungen in 2012 verweist sie auf die Aushänge in den Schaukästen bzw. auf die Informationen in der "Trompetle Post".

Sie bedankt sich bei den Mitgliedern der Weilimdorfer Vereine "Hörnles Hasa" und der Ringerabteilung der SGW für deren Unterstützung bei den Vereinsveranstaltungen. Der Musikverein liefere die musikalische Umrahmung und das "Equipment", die Mitglieder der beiden Vereine stellten ihre Arbeitskraft zur Verfügung. Diese effektive Zusammenarbeit soll auch zukünftig beibehalten werden.

Dirigent José Mali wird nach 10 Jahren seine Tätigkeit beim Musikverein mit einem Abschiedskonzert im November 2012 beenden. Eine von weiteren wichtigen Aufgaben wird es sein, den richtigen Nachfolger zu finden.
Im Bereich Jugend müssen die Unterrichtsgebühren neu kalkuliert und die Ausbildungsmodalitäten vereinfacht werden.

Das "in die Jahre gekommene" Vereinsheim muss in den nächsten Jahren umfangreich renoviert und saniert werden.
Zum Ende des Jahresrückblickes bedanken sich Rainer Alt und Ute Epple bei allen Mitgliedern, die dem Musikverein helfend zu Seite gestanden haben, sei es durch Mithilfe bei Veranstaltungen, bei Arbeitsdiensten oder beim Austragen der Vereinspost. Ein ebenso herzlicher Dank geht an die Mitglieder der Vorstandschaft. Ute Epple überreicht jedem Vorstandsmitglied ein kleines Präsent.
Zum Abschluss ihres Berichtes appelliert sie an alle Mitglieder, den Musikverein weiterhin mit Rat und Tat zu unterstützen, denn nur gemeinsam könne man etwas erreichen.

Rainer Alt überreichte dem ausscheidenden Mitglied der Vorstandschaft Werner Wittmann zum Dank für seine langjährige Tätigkeit als Technischer Vertreter der Musik von 2003 bis 2012 und als Wirtschaftsführer bzw. stellvertretender Wirtschaftsführer von 2009 bis 2011 einen Gutschein vom "Trompetle".

TOP 3 - Entlastung

Auf Antrag von Ehrenmitglied Wolfgang Kosari wird die Vorstandschaft per Handzeichen einstimmig entlastet.

TOP 4 - Neuwahlen
Die Neuwahlen werden von Rainer Alt als Wahlleiter sowie von Susanne Leitner und Tanja Aigelsreiter als Wahlhelferinnen durchgeführt.

Rainer Alt erläutert die Voraussetzungen zur Wahl - alle anwesenden Mitglieder ab 16 Jahren sind wahlberechtigt.

Zur Wahl sind 42 stimmberechtigte Mitglieder anwesend - zwei Mitglieder verließen die Hauptversammlung vor Beginn der Wahlen, zwei Mitglieder sind aufgrund ihres Alters noch nicht stimmberechtigt.

Gewählt werden in geheimer Wahl:

Funktion Name Ja Nein Enthalt.
Stellvertr. Vorsitzender Ute Epple, 2 Jahre 35 7
Stellvertr. Kassier Christine Schön, 2 Jahre 37 5
Presse und Öffentlichkeitsarbeit Joachim Schön, 2 Jahre 35 5 2
Wirtschaftsführer Florian Mauser, 2 Jahre 41 1

Gewählt werden per Handzeichen:

Funktion:                      Name Ja Nein Enth.
Techn. Vertreter Verein Jens Karsch, 2 Jahre 42
1. Beisitzer                    Jürgen Bauer, 2 Jahre 39 1 2
Kassenrevisor I            Zita Weigel, 1 Jahr 42
Kassenrevisor II            Beate Ammann, 1 Jahr 42
1. Fahnenträger            Reiner Häfele, 1 Jahr 40 2
2. Fahnenträger            Günter-Karl Möller, 1 Jahr 40 2
3. Fahnenträger            Rolf Möller, 1 Jahr 40 2

Die in der Musikerversammlung gewählten Personen werden von der Hauptversammlung en bloc einstimmig bestätigt, s. TOP 2b.

Rainer Alt bedankt sich bei allen Mitgliedern der neuen Vorstandschaft für ihre Bereitschaft, sich in die Vereinsarbeit einzubringen.

TOP 5 - Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

TOP 6 - Verschiedenes

Udo Aigelsreiter gibt einen Ausblick über die Veranstaltungen 2012 und die anstehenden Auftritte des Großen Blasorchesters.

Rainer Alt beendet die Hauptversammlung um 20.40 Uhr.

 
Tagesordnung und Einladung zur Hauptversammlung 2012

Liebe Vereinsmitglieder,

wie schon in den vergangenen Jahren veröffentlichen wir bereits jetzt, unter Hinweis auf die in § 7 der Satzung des Musikvereins Weilimdorf e.V. enthaltene Einladungsfrist, die Tagesordnung und Einladung zur Hauptversammlung im Jahr 2012.

Wir freuen uns auf einen regen Besuch.

Weiterlesen...
 
Protokoll der Jahreshauptversammlung 2011

Musikverein Stuttgart-Weilimdorf e.V.
Protokoll zur Jahreshauptversammlung am 01. März 2011
Beginn: 18.30 Uhr                                Ende: 21.00 Uhr

Die Hauptversammlung wurde vom Großen Blasorchester des Vereins eröffnet.

Weiterlesen...
 
Einladung zur Hauptversammlung 2011

Liebe Vereinsmitglieder,

wie schon in den vergangenen Jahren veröffentlichen wir bereits jetzt, unter Hinweis auf die in § 7 der Satzung des Musikvereins Weilimdorf e.V. enthaltene Einladungsfrist, die Tagesordnung und Einladung zur Hauptversammlung im Jahr 2011.

Wir freuen uns auf einen regen Besuch.

Weiterlesen...
 
Hinweis zur Hauptversammlung 2011
Tagesordnungspunkt 4
Bei der Hauptversammlung 2011 stehen turnusmäßig folgende Ämter zur Neuwahl für 2 Jahre an:
  • Vorsitzender
  • Kassier
  • Schriftführer
  • Stellvertretender Wirtschaftsführer
  • 2. Beisitzer
Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4